Bauhaus Architektur in Chicago, USA

1939 zog Mies van der Rohe von Deutschland nach Chicago, USA, um, wo er Leiter des IIT wurde und den Auftrag bekam, den neuen Campus zu planen. In dieser Zeit begann sich sein großer Einfluss der modernen Architektur in den USA auszubreiten, insbesondere in Chicago und den USA.

Alle Gebäude auf dem IIT Campus stehen heute noch, die Alumni Hall, die Kapelle und sein Glanzstück, die S.R. Crown Hall, Fachgebäude des Bereichs Architektur der IIT School of Architecture.

Die Crown Hall wird oft als Mies bestes Werk, als die Definition der „Mies-typischen“ Architektur, betrachtet, während andere das Gebäude als völlig unpraktisch betrachten. 1944 wurde er amerianischer Staatsbürger, was die Trennung mit seiner deutschen Vergangenheit deutlich machte.

Die Ergebnisse der 30 Jahre in Amerika reflektieren einen noch klarer strukturierten und konsequenteren Ansatz, den Mies mit seiner modernen Architektur des 20. Jahrhunderts verfolgte. Er setzte seinen Fokus auf die Idee des offenen, universell nutzbaren Raumes in einem klar strukturiertem Umfeld. Dies schloss die Verwendung von vorgefertigten Stahlformen und große Glasflächen mit ein.

Seine frühen Projekte am IIT Campus und für Herb Greenwald machte die Amerikaner aufmerksam auf einen Stil, der wie eine natürliche Weiterentwicklung des fast vergessenen Stils der Universität Chicago des 19. Jahrhunderts aussah. Seine Architektur, mit den  Wurzeln im deutschen Bauhaus und dem internationalen Stil West-Europas wurde ein weitverbreiteter Baustil für amerikanische kulturelle Einrichtungen, Bildungsstätten, große Unternehmen, sowie öffentliche Gebäude.

Wacker Drive - Bild 1
Wacker Drive
Lakeshore Drive 900 - Bild 1
Lakeshore Drive 900
Lakeshore Drive 860 - Bild 1
Lakeshore Drive 860
IIT - Bild 6
IIT
Federal Center - Bild 1
Federal Center
IBM - Bild 2
IBM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.