Weißenhofsiedlung in Stuttgart

Weißenhofsiedlung in Stuttgart

Adresse: 21 Häuser mit insgesamt 63 Wohnungen
Funktion: Wohnungen
Die Siedlung war Teil der 1927 vom Deutschen Werkbund initiierten Ausstellung „Die Wohnung“
Erbaut: 1927
Architekten: Peter Behrens
Am Weißenhof 30-32, Hölzelweg 5
Terrassenhaus

Victor Bourgeois
Friedrich-Ebert-Str. 118
Einfamilienhaus

Le Corbusier
Bruckmannweg 2
Einfamilienhaus

Le Corbusier
Rathenaustr. 1 – 3
Zweifamilienhaus

Josef Frank
Rathenaustraße 13-15
Doppelwohnhaus

Ludwig Mies van der Rohe
Am Weißenhof 14 – 20
Wohnblock

Jacobus Johannes Pieter Oud
Pankokweg 1- 9
5 Reihenhäuser

Hans Scharoun
Hölzelweg 1
Einfamilienhaus

Adolf Gustav Schneck
Friedrich-Ebert-Str. 114
Einfamilienhaus

Adolf Gustav Schneck
Bruckmannweg 1
Einfamilienhaus

Mart Stam
Am Weißenhiof 24-28
3 Reihenhäuser

Fotos der Weißenhofsiedlung:

Weissenhofsiedlung - Bild 1
Weissenhof Siedlung – Bild 1
Weissenhofsiedlung - Bild 2
Weissenhof Siedlung – Bild 2
Weissenhofsiedlung - Bild 3
Weissenhof Siedlung – Bild 3
Weissenhofsiedlung - Bild 4
Weissenhof Siedlung – Bild 4
Weißenhofsiedlung - Bild 5
Weißenhof Siedlung – Bild 5
Weißenhofsiedlung - Bild 6
Weißenhof Siedlung – Bild 6
Weißenhofsiedlung - Bild 7
Weißenhof Siedlung – Bild 7
Weißenhofsiedlung - Bild 8
Weißenhof Siedlung – Bild 8
Weißenhofsiedlung - Bild 9
Weißenhof Siedlung – Bild 9
Weißenhofsiedlung - Bild 10
Weißenhof Siedlung – Bild 10
Weißenhofsiedlung - Bild 11
Weißenhof Siedlung – Bild 11
Weißenhofsiedlung - Bild 12
Weißenhof Siedlung – Bild 12
Weißenhofsiedlung - Bild 13
Weißenhof Siedlung – Bild 13
Weißenhofsiedlung - Bild 14
Weißenhof Siedlung – Bild 14
Weißenhofsiedlung - Bild 15
Weißenhof Siedlung – Bild 15
Weißenhofsiedlung - Bild 16
Weißenhof Siedlung – Bild 16

Weitere Inhalte zum Gebäude:

  • Die Werkbundsiedlung Stuttgart Weissenhof (Bauhaus Taschenbuch)

    Hinweise zum Besuch der Siedlung:

    Die Siedlung ist definitiv ein Besuch Wert! Ich war zuletzt 2003 dort. Das Le Corbusier-Haus (Rathenaustr. 1 – 3) ist inzwischen ein Museum. Die eine Hälfte des Zweifamilienhauses ist Museum und Informationszentrum. Die zweite Hälfte ist als Exponat so renoviert worden, dass sowohl das Gebäude als auch die Einrichtung weitestgehend dem Zustand der 1920er-Jahre entspricht. Es finden täglich außer Montag Führungen statt. Man kann wählen zwischen einer kürzeren Führung durch das Le Corbusier-Haus und einer längeren Führung durch die Siedlung.

    Teilen Sie doch gerne Ihre Erfahrung mit mir.

    Was haben Sie beim Besuch der Weißenhofsiedlung erlebt? Schreiben Sie doch gerne einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.